Zurück ins Leben

Nach 55 Tagen Lockdown wird endlich unsere „Quarantäne“ gelockert. Am Montag ist es für alle noch etwas ungewohnt, einfach so herumlaufen zu dürfen – passaggiata – wie das so klangvoll auf italienisch heißt. Die Tore unserer Marina stehen wieder offen. Restaurants, Cafe-Bars und Gelateria dürfen außer Haus verkaufen und Lieferservice …

Buona Pasqua

Italien ist weiter im Lockdown. Es ist müssig, die neue Segelsaison zu planen, alle 14 Tage gibt es neue Limits, die dann doch wieder verlängert werden. Eine Ende der Ausnahmeregelungen ist nicht in Sicht, die Rate der Neuinfektionen ist fast gleichbleibend, es sterben täglich ca. 600 Menschen. Die Bevölkerung wird …

Kein Hafenblues

25 Tage Quarantäne haben wir hinter uns. Ob nach Ostern Phase 2 folgt, wie von der italienischen Regierung angekündigt, ist noch ungewiss und damit auch, wann wir ablegen können. Mit allen Menschen in Italien hoffen und bangen wir, dass wir wieder raus dürfen. Auf den Straßen macht sich allgemeine Unruhe …

Resto a Casa

– ich bleibe zu Hause. Das ist das Motto, das die Italienische Regierung herausgegeben hat. Doch der Reihe nach. Nach unserer kurzen Stippvisite in Deutschland anlässlich eines runden Geburtstags, haben wir uns die Besichtigung der restlichen Sehenswürdigkeiten Roms vorgenommen. Die Zeit im frühen Frühjahr ist ideal, weil die massiven Touristenströme …

Frühjahrsputz unter Wasser

Wie zu Hause, so auch hier. Der Frühling steht vor der Tür und Ende April / Anfang Mai wollen wir zusammen mit der Unisax mit Kurs Süd ablegen. Die entsprechenden Seekarten, Hafen- und Revierführer haben wir gekauft und schon gesichtet. Es wird spannend weitergehen und wir freuen uns schon sehr. …

Rom – im jüdischen Viertel

Mit diesem Blogeintrag wollten wir eigentlich über das chinesische Neujahrsfest in Rom und dem dazugehörigen Umzug berichten. Voller Vorfreude haben wir in unserem Foto-Archiv gestöbert und die Erinnerung an die beeindruckende Parade des Vorjahres in China-Town Valencia aufgefrischt. (Blogeintrag vom 10.02.2019) Auf der Homepage www.tourist-in-rom.com haben wir uns informiert und …

Rom – drunter und drüber

Nach unserer Rückkehr haben wir unser Boot unversehrt vorgefunden und nach zwei Tagen Räumerei waren alle Sachen wieder verstaut. Nun haben wir wieder Lust auf neue Entdeckungen und „Abenteuer“. Während unserer Abwesenheit haben mehrfach starke Weststürme getobt. Die Hinterlassenschaften am Strand waren bei unserer Rückkehr noch nicht beseitigt. Erstaunlich ist …

Nodo d’Amore

oder Stop over im Pasta-Paradies Nach dem Weihnachtsurlaub machen wir uns auf den Rückweg. Der passende Zeitpunkt will gut gewählt sein, immerhin haben wir Winter und Leihwagen aus Süditalien haben keine Winterreifen. Da könnte es einen eiskalt erwischen, wenn man die Wettervorhersagen ignoriert. Wir fahren also bei Topp-Bedingungen über den Brenner – …

Advent in Rom

Schon zweimal seit Beginn unserer Reise haben wir die Adventszeit in der Fremde erlebt, zuerst in Cascais/Lissabon in Portugal und dann in Valencia in Spanien. Jetzt also in Rom/Italien – hier fallen die üblichen Adventsaktivitäten jedoch anders aus als erwartet. Man hält „den Ball flach“, auf den ersten Blick deutet nichts …

Wenn Engel weinen…

öffnet Petrus die Schleusen. Es ist Herbst in Rom. Zwischen dem Durchzug zweier Tiefdruckgebiete nutzen wir einen schönen Tag für die Besichtigung der Engelsburg. Kaiser Hadrian ließ sie im 2. Jhd. nach Christus als Mausoleum für sich und seine Nachfolger bauen. Hier ruhen verschiedene römische Kaiser und Päpste.  Erst im …