Segelzeit

Wer, wie, was Wir sind ein Paar, das die Arbeitszeit hinter sich gelassen hat. Sabbatjahr und Ruhestand haben wir übersprungen und im Sommer 2017 mit der Segelzeit begonnen.  Wieso, weshalb, warum Wir haben unser Heimatrevier die Ostsee verlassen, um neue Küsten zu entdecken, wunderschöne Strände zu begehen, aufregende Wasserwelten zu erleben, interessante Länder kennenzulernen, mit netten Menschen zu sprechen, lecker Essen zu schmecken ... Wer’s nicht wagt, bleibt stumm! Wir haben viel zu erzählen, schaut auf unsere Website und seid bei unseren Abenteuern dabei.
Buon Natale a Sicilia
Buon Natale a Sicilia
Im letzen Jahr haben wir die Weihnachtszeit in Rom erlebt, besonders der Petersplatz im Lichterglanz hat uns nachhaltig beeindruckt. Der anschließende Heimatbesuch und die Festtage...
Weiterlesen
Lockdown, die Zweite
Lockdown, die Zweite
So ganz überraschend kommt der Lockdown nicht, wenn man die täglichen Hiobsbotschaften bezüglich der nachgewiesenen Infektionszahlen verfolgt hat. Alle zwischenzeitliche Hoffnung auf Normalisierung ist dahin...
Weiterlesen
Kurs Nord – Teil 2
Kurs Nord – Teil 2
Gegen Abend nähern wir uns dem ersten Übernachtungsplatz, dieser, wie auch Campingplätze ganz allgemein, sind im Landesinneren Süditaliens ziemlich rar. Dann finden wir im Internet...
Weiterlesen
Kurs Nord
Kurs Nord
Mit der Ankunft in Licata geht unsere Segelzeit von der mobilen in die stationäre Phase über. Das heißt, wir werden sesshaft. Das beginnt mit der...
Weiterlesen
Licata zum Kennenlernen
Licata zum Kennenlernen
Wir haben Licata erreicht, unseren diesjährigen Überwinterungshafen an der Südküste Siziliens.   Harley-Event in der MarinaLicata Unsere neue Wahlheimat ist eine Kleinstadt mit knapp 40000...
Weiterlesen
Auf der Zielgeraden – von Marsala nach Licata
Auf der Zielgeraden – von Marsala nach Licata
Wie so oft bestimmen Wind und Wellen unsere weitere Reise. Der Löwengolf im fernen Frankreich spielt dabei eine wichtige Rolle, wenn er wieder mal brüllt...
Weiterlesen