Segelzeit

Wer, wie, was Wir sind ein Paar, das die Arbeitszeit hinter sich gelassen hat. Sabbatjahr und Ruhestand haben wir übersprungen und im Sommer 2017 mit der Segelzeit begonnen.  Wieso, weshalb, warum Wir haben unser Heimatrevier die Ostsee verlassen, um neue Küsten zu entdecken, wunderschöne Strände zu begehen, aufregende Wasserwelten zu erleben, interessante Länder kennenzulernen, mit netten Menschen zu sprechen, lecker Essen zu schmecken ... Wer’s nicht wagt, bleibt stumm! Wir haben viel zu erzählen, schaut auf unsere Website und seid bei unseren Abenteuern dabei.
Stockholm und die Vasa
Stockholm und die Vasa
Nun also Stockholm – ein Traumziel der besonderen Art. Sie wird als das Venedig des Nordens bezeichnet, denn sie breitet sich über 14 Inseln aus...
Weiterlesen
Von Macon nach Stockholm
Von Macon nach Stockholm
nach einer abwechslungsreichen Tour mit Stopps in Turkheim im Elsass, Marktbreit in Bayern, Nottuln im Münsterland (unsere alte Heimat), Schleswig in Schleswig-Holstein, Landskrona bei Malmö...
Weiterlesen
Rolling home
Rolling home
es ist soweit: Columbia liegt sicher im Port de Plaisance von Macon. Es ist schon sehr lange her, dass wir eine to do Liste fürs...
Weiterlesen
Schauerböen – sonst gute Sicht
Schauerböen – sonst gute Sicht
der Standardspruch vom Wetterfrosch DP07 für Nord- und Ostsee – und ab und zu ein richtig erfrischender Hagelschauer so wie damals, das sind die Sonnenfieberphantasien...
Weiterlesen
5 Jahre Segelzeit
5 Jahre Segelzeit
– und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel. Vor ein paar Tagen haben wir überraschend festgestellt, dass unser 5jähriges Jubiläum „Segelzeit“ ansteht. Ein Resümee mit...
Weiterlesen
Rhone 2
Rhone 2
Von Schleusen, Gewitter und Reparaturen: Wir starten bei schönstem Wetter in Avignon mit dem Vorsatz, es etwas gemütlicher angehen zu lassen. Die Rhone zieht träge...
Weiterlesen