Roscoff

Mit Roscoff haben wir es richtig gut getroffen, eine bretonische Ortschaft mit viel Atmosphäre. Der Tourismus ist sicher eine Haupteinnahmequelle. Eine gezielte Ausrichtung auf very british consumer ist deutlich zu spüren, hat doch der Skipper einen Großteil der Touris eindeutig als von der Insel identifiziert (Aussehen, Figur, Frisur, Körperhaltung sind oftmals unverkennbar very br..) So viele skurrile Menschen, dabei einige ältere Semester doch tatsächlich mit Sherlock-Holmes-Kappe und im Tweed, haben wir selten an einem Ort gesehen. Die Kanalinseln liegen in der Nachbarschaft und ebenso der Fährverkehr. Deutsche Touristen sind rar. Die Landschaft, das Meer, das Angebot in den Läden und Restaurants gefallen uns sehr. Wir machen schon wieder „Urlaub“ bzw. genießen es mit unserem Zuhause hier sein zu können. Sogar der Skipper hat seinen Speiseplan erweitert und schlürft Austern. Er hat schon länger nicht mehr nach Schwein gefragt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.